Company Logo

08.März 2014


UCD bezieht Position - Interview mit "Die Rundschau"
(Offizielles Mitteilungsblatt Stadt St. Ingbert)

 

Frage :
Welches Projekt in St. Ingbert liegt Ihnen besonders am Herzen.
Wie würden Sie es ganz konkret anpacken?

 Das wichtigste „Projekt“ für unsere Stadt und für die Menschen
in St. Ingbert ist es, die gegenseitige Blockade und Konfrontation
im Stadtrat und zwischen den Parteien zu beenden. Alle müssen
sich ihrer Verantwortung für die Vergangenheit stellen und diese

 

 

 

aufarbeiten, damit die Grundlage gelegt werden kann für ein gedeihliches Miteinander, Versöhnung und Aufeinanderzugehen. Als UCD sind wir dazu bereit, mit allen, die genauso denken zusammenzuarbeiten. Ein erster Schritt hierzu ist unser Vorschlag, ein Wahlkampfabkommen zwischen den Parteien abzuschließen um unsinnige Kosten und Plakatierungen zu vermeiden und im Wahlkampf auf  Anfeindungen etc. zu verzichten.

Die großen Projekte „Baumwollspinnerei“ und „Seniorenresidenz Altes Hallenbad“ erfolgreich umzusetzen ist uns genauso wichtig wie die Chancen, die mit der Ansiedlung des MINT-Campus auf der Alten Schmelz verbunden sind. Für das Gelände Sinn/Spitalstraße können wir uns die Entwicklung eines innerstädtischen Einkaufszentrums gemeinsam mit  Eigentümer und Investoren vorstellen.

Bei allen diesen neuen Plänen dürfen wir aber nicht vergessen, in unsere vorhandene Infrastruktur zu investieren: Der Zustand unserer Straßen und Wege (auch der Friedhöfe) muss dringend verbessert werden, unsere Stadt soll sauber und gepflegt wirken. Zurück >>>

 

Die nächsten Termine

Keine Termine



JASMIM © by I-SAN.de

Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.